Geschrieben von Sportwart am September - 15 - 2021 Kommentare deaktiviert für Protokoll vom Kreistag am 23.08.2021 in Ennepetal

Protokoll des Jugend- und Kreistages vom 23.08.2021, 19.00 Uhr
Vereinsheim der TG Voerde, Loher Str. 146, 58256 Ennepetal


Teilnehmer: – die Teilnehmerliste liegt dem Protokoll bei

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Eröffnung des Jugendtages

Ronnie Schmale begrüßt die Teilnehmer und stellt die satzungsgemäße Einladung zum Jugend- und Kreistag fest. Das Protokoll führt der Geschäftsführer. Ronnie Schmale bedankt sich bei der TGV für die Ausrichtung der Veranstaltung.

2. Feststellung der Stimmenzahl für den Jugendtag

Es sind 23 Stimmen von 27 Stimmen möglichen anwesend.

3. Spielbetrieb 2020/2021

Ronnie Schmale berichtet über die sehr spärliche Meldung von Jugendmannschaften für den Kreisspielbetrieb. Es wurden nur sieben Mannschaften aus drei Vereinen gemeldet, sodass zur Zeit noch kein Spielbetrieb möglich ist. Die Sitzung der Kooperationkreisen soll noch vor den Herbstferien stattfinden. Ein Spielbetrieb ist frühstens ab Januar 2022 geplant. Die WBV-Einspielrunde für Jugendmannschaften beginnt ab dem 20.09.2021. Dort haben sich auch einige Vereine angemeldet, um Ihren Jugendlichen einen Spielbetrieb zu Ermöglichen.

Steffi Hölters (SG Witten) berichtet über einen starken Zulauf im Jugendbereich. Markus Eicker (TGV) beklagt den Trainermangel und schlägt Freundschaftsspiele als Übergangslösung vor. Ronnie Schmale wird auf dem Kooperationstreffen versuchen, eine Übersicht aller Mannschaften zu erstellen, die an dieser Aktionen teilnehmen wollen, sodass die Vereine vorhandene Mannschaften mit Verantwortlichen an die Hand bekommen, um Freundschaftsspiele selbstständig organisieren zu können.

Der WBV-Jugendtag findet am 11.09.2021 in Duisburg statt.


4. Ende des Jugendtages

Ronnie Schmale beendet den Jugendtag um 19.25 Uhr.


5. Eröffnung des Kreistages

Ingo Buschmann eröffnet den Kreistag um 19.25 Uhr. Er begrüßt die Teilnehmer und als Gäste Axel Montag als ehemaliges langjähriges Vorstandsmitglied sowie den Sportwart des Basketballkreises Hagen Björn Weihrauch. Es sind 23 von 27 möglichen Stimmen anwesend.

8. Berichte der Vorstandsmitglieder

Ingo Buschmann berichtet über die Arbeit des Kreisvorstandes die Corona bedingt nur ON-LINE stattgefunden hat und bedankt sich nochmal bei der TG Voerde für die Ausrichtung des Kreistages.

Witold Müller berichtet über den SR-Mangel für die neue Spielzeit. Bei vollständigen Spielbetrieb rechnet man mit Spielausfällen wegen SR- Mangel. Er wirbt für die Ausbildung von neuen Schiedsrichtern. Diese findet ON-LINE mit einem Präsenztag statt. Nach Rückfrage von Steffi Hölters gibt es kein Mindestalter. Empfohlen wird jedoch ab 14 Jahren.

Peter Schneider berichtet über die Kassenlage. Zum Bericht gibt es keine Fragen.

7. Berichte der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes

Lutz Neumann bestätigt eine ordentliche Kassenführung ohne Beanstandung und beantragt die Entlastung des Vorstandes. Die Entlastung erfolgt einstimmig bei Enthaltung des Vorstandes.


8. Wahlen gemäß Satzung

Michael Giesler wird einstimmig bei eigener Enthaltung für 2 Jahre als stell-
vertretener Vorsitzender und Geschäftsführer gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Michael Stiemert wird einstimmig bei eigener Enthaltung für 2 Jahre als Sportwart gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Markus Eicker wird einstimmig bei eigener Enthaltung für 2 Jahre als Kassenprüfer gewählt. Er nimmt die Wahl an.

9. Spielbetrieb 2021/2022 / Kooperation mit BKK Hagen

Michael Stiemert berichtet, dass sechs Mannschaften gemeldet wurden. Vier Mannschaften spielen in der 1.KL Hagen, zwei in der 2.KL Hagen. Beide Ligen sind zur Zeit mit 10 Mannschaften besetzt. Als Spielstart ist der 01. November geplant.

Björn Weihrauch hat die Spielpläne bereits bei TeamSL eingestellt und gibt einige Eckpunkte bekannt. Daraus ergibt sich zu den Spieltagen Montag bis Samstag und den Hygienevorschriften eine rege Aussprache. Bedenken, ob sich der Spielplan umsetzen lässt, kommen von Markus Eicker und Steffi Hölters. Björn Weihrauch sagt den Beteiligten die „Straffreiheit“ für Corona bedingte Verlegungen bzw. Ausfälle zu. „Ob der Spielbetrieb wie geplant stattfinden kann, ist Stand heute noch nicht abzusehen, aber wir haben ein Ziel“.

Michael Giesler erläutert Jochen Knorr (TSG) noch kurz die Kriterien zur Einteilung in die 1.KL und 2.KL.

Es wird eine Ansprechpartner-Liste erstellt, um kurzfristig die Verantwortlichen erreichen zu können.

10. Bekanntgabe des Tagungsortes 2022

Peter Schneider regt an, den Tagungsort durch den Vorstand festzulegen. Nach Aussprache wird die jetzige Regelung beibehalten. Die TSG Sprockhövel richtet den Kreistag 2022 aus. Jochen Knorr bittet um frühzeitige Bekanntgabe des Termins.

11. Verschiedenes

Axel Montag richtet ein Grußwort an die Teilnehmer.

Markus Eicker spricht die schwierige Situation der Vereine an. Ehrenamtliche Personen und Trainer sind kaum noch zu bekommen. Nach Gesprächen seinerseits mit SEG und Breckerfeld regt er eine Spielgemeinschaft innerhalb des EN-Kreises mit Beteiligung des Kreisvorstandes an. Durch die geplante Abschaffung der Basketballkreise durch den WBV wären hier Kräfte frei.

Steffi Hölters sieht mehr Vorteile bei eigener Vereinsarbeit.

Michael Giesler sieht die Regionalstützpunkte des WBV´s sehr kritisch und würde lieber Zusammenschlüsse einige Kreise befürworten. Den ersten Schritt hätten wir bereits mit dem gemeinsamen Spielbetrieb mit Hagen vollzogen. Die Entscheidung treffen aber letztendlich die Vereine auf dem Verbandtag am 19.09.2021 in Iserlohn.


Ingo Buschmann beendet den Kreistag um 20.40 Uhr.

 

 


Michael Giesler, Protokollführer Ingo Buschmann, 1.Vorsitzender

Comments are closed.